Einreichung der Doppelinitiative Biodiversität und Landschaft

Am 8. September reicht der Trägerverein «Ja zu mehr Natur, Landschaft und Baukultur» die Biodiversitätsinitiative und die Landschaftsinitiative ein. Vor der Einreichungsaktion auf der Bundesterrasse findet eine Medienkonferenz statt.

Um die Teilnehmenden vor einer Ansteckung mit Covid-19 zu schützen, gilt folgendes:

  • Die Teilnehmenden der Einreichungsaktion werden gebeten, Abstand zu halten bzw. Masken zu tragen, wenn der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Der Trägerverein stellt Händedesinfektionsmittel und Masken zur Verfügung.
  • Wer an Medienkonferenz, Einreichungsanlass, Mittagessen oder Delegiertenversammlung teilnehmen möchte, muss sich anmelden. Erhoben werden dabei Name, Vorname, Wohnort, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Wer sich einträgt stimmt zu, dass die zuständige kantonale Stelle Kontakt aufnehmen und eine Quarantäne anordnen kann, wenn es Kontakte mit an Covid-19 erkrankten Personen gab.
  • Die Teilnehmenden werden angehalten, keine Hände zu schütteln, auf Umarmungen und Begrüssungsküsse zu verzichten sowie die Hygieneregeln des Bundes zu beachten.

Programm

Am Dienstag, 8. September organisiert der Trägerverein rund um die Einreichung der Biodiversitätsinitiative und der Landschaftsinitiative folgende Anlässe:

  • Medienkonferenz* im Käfigturm 10-11 Uhr
  • Einreichungsaktion auf der Bundesterrasse 11.30-12.30 Uhr
    Während dieser Zeit besteht die Möglichkeit, dass Organisationen - die eine oder beide Initiativen unterstützen - ein Gruppenfoto machen lassen können. (Bitte im Formular ebenfalls ankreuzen)
  • Mittagessen ab 12.45 Uhr
  • Delegiertenversammlung im Käfigturm von 14.15-15.45 Uhr

* Die Medienkonferenz ist primär für Medienschaffende vorgesehen. Die Geschäftsstelle des Trägervereins behält sich vor, die Teilnehmenden pro Organisation zu begrenzen, um die Covid-19-Vorschriften einhalten zu können.

Hier gehts zum Anmeldeformular